Kultur.Tirol bietet Infos zu Theater, Musik und Sehenswürdigkeiten

Von 17. Juni bis 17. Juli 2013: Internationaler Tanzsommer in Innsbruck (Foto: Tanzsommer, Rambert Dance Company)

Von 17. Juni bis 17. Juli 2013: Internationaler Tanzsommer in Innsbruck (Foto: Tanzsommer, Rambert Dance Company)

Immer in Bewegung zu sein, heißt in Tirol nicht nur, auf die höchsten Berge zu klettern oder die aufregendsten Pisten zu befahren. Die Tiroler lieben es auch, sich mit ihrer Geschichte und Kultur auseinanderzusetzen, das Alte zu erhalten und Neues aufzubauen – und das durchaus im wörtlichen Sinne.

Nachzulesen ist dies auf  www.kultur.tirol.at, wo alle wichtigen Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Festivals und nicht zuletzt zu den zahlreichen Jubiläen im Jahr 2013 gesammelt sind.

Der augenfälligste Ausdruck des Zusammenspiels von Tradition und Vision im Tiroler Kulturleben begegnet Reisenden aus dem Norden schon an der Grenze.

Orchester und Chorakademie der Tiroler Festpiele Erl (©Foto: Tiroler Festspielen Erl/ Tom Benz)

Orchester und Chorakademie der Tiroler Festpiele Erl (©Foto: Tiroler Festspielen Erl/ Tom Benz)

Im kleinen Ort Erl in der Nähe von Kufstein hat das spektakuläre Passionsspielhaus im Dezember 2012 einen mindestens ebenso eindrucksvollen Nachbarn bekommen: das neue Festspielhaus, das nach Plänen von Delugan Meissl Associated Architects im Auftrag der Tiroler Festspiele Erl errichtet wurde.

Eröffnet wurde es mit einem – neu geschaffenen – Winterfestival, von 04. bis 28. Juli 2013 bespielen es die Tiroler Festspiele Erl mit Opern von Giuseppe Verdi und Symphonien von Ludwig van Beethoven.

Einige Wochen davor rüstet sich das ganze Dorf zu den alle 6 Jahre stattfindenden Passionsspielen, die diesmal von 26. Mai bis 05. Oktober 2013 über die Bühne gehen – ein ganz besonderer Anlass, blicken die Erler doch auf eine 400-jährige Geschichte der Spiele zurück.

Kunst im Museum, kunstvolle Museen

Mit dem Geschehen in Erl sind auch schon zwei große Stärken der Kultur in Tirol angesprochen: die Ausrichtung wunderbarer Festivals und die Planung (und Erhaltung) zukunftsweisender (Kultur-) Bauten. Dabei prägen moderne Architektur und prachtvolle historische Sehenswürdigkeiten gleichermaßen das Bild des Landes.

Aus früheren Epochen stammen beispielsweise die vor wenigen Jahren restaurierte Kaiserliche Hofburg, die Hofkirche mit ihren Schwarzen Mandern – lebensgroßen Bronzestatuen aus der Renaissance – und das Goldene Dachl in Innsbruck. Schloss Tratzberg bei Schwaz, Stift Stams im Tiroler Oberland oder die Münze Hall mit dem Münzerturm sind weitere kulturelle Anziehungspunkte.

Im Renaissanceschloss Ambras oberhalb von Innsbruck laden der prächtige Spanische Saal sowie die Rüst-, Kunst- und Wunderkammern zu einem Rundgang. Nicht weit davon, am Bergisel, wo auch die Skisprungschanze vonZaha Hadid steht, zeigt das zu den Tiroler Landesmuseen gehörende Tirol Panorama seit 2011 das Riesenrundgemälde, das Ende des 19. Jahrhunderts entstanden ist und eines der wichtigsten Ereignisse in der Geschichte Tirols darstellt: die dritte Bergiselschlacht, in der die aufständischen Tiroler 1809 gegen die Truppen Napoleons kämpften.

In der Stadt selbst erzählen die anderen Landesmuseen – Tiroler Landesmuseum FerdinandeumZeughaus und Tiroler Volkskunstmuseum – von bildender Kunst, Geschichte und Volkskunst Tirols. Highlights zeitgenössischen Architekturschaffens finden sich im gesamten Stadtgebiet von Innsbruck, beispielsweise die Hungerburgbahn von Zaha Hadid, das BTV Stadtforum von Heinz Tesar oder der Landhausplatz von LAAC Architekten.

Regionale Museen mit zum Teil bedeutenden Sammlungen sind das Museum imBallhaus in Imst, die Festung Kufstein, das Museum Kitzbühel, das seit Dezember 2011 die größte permanente Ausstellung von Gemälden und Grafiken Alfons Waldes zeigt, sowie Schloss Bruck in Lienz, das die größte Werksammlung von Albin Egger-Lienz beherbergt. Moderne Kunst und Architektur gibt es u. a. in der Galerie im Taxispalais und im aut. architektur und tirol in Innsbruck zu bestaunen.

Themenmuseen wie das ethnografische Museum der Völker in Schwaz (früher Haus der Völker), das nach Um- und Neubau im Frühjahr 2013 wieder eröffnet wird, und die Swarovski Kristallwelten in Wattens, der größte museale Publikumsmagnet Westösterreichs, erweitern das Museumsangebot um außergewöhnliche tirolerische und um internationale Aspekte.

Von der Renaissance bis ins 21. Jahrhundert

Die Swarovski Kristallwelten sind auch Veranstalter des Kammermusikfestivals Musik im Riesen, das von 06. bis 11. Mai 2013 in Wattens und Innsbruck sein zehnjähriges Jubiläum begeht und durch seine ausgezeichnete musikalische Qualität und die Intensität der Aufführungen überzeugt.

Den Anfang im alljährlichen Tiroler Festivalkalender macht aber das Osterfestival Tirol, das von 15. bis 31. März 2013 in Innsbruck und Hall sein 25-jähriges Bestehen feiert. Unter dem Titel „massiv.ich“ präsentiert es Konzerte, Tanz und diskursive Veranstaltungen, die sich mit den Themen Individualität und Masse auseinandersetzen.

Von 17. Juni bis 17. Juli 2013 widmet sich der Internationale Tanzsommer der Kunst der Bewegung, während bei den Innsbrucker Promenadenkonzerten von 03. bis 28. Juli 2013 Blasmusik und altösterreichische Melodien erklingen.

Zum Zentrum der Renaissance- und Barockmusik wird die Tiroler Landeshauptstadt dann von 09. Juli bis 25. August 2013: Unter dem Motto „Aufbruch“ präsentieren die Innsbrucker Festwochen der Alten Musik und die Ambraser Schlosskonzerte Opern von Wolfgang Amadeus Mozart und Giulio Caccini, Konzerte und ein Schlossfest. Ein Jubiläum gibt es auch hier zu feiern, das 50. Stattfinden der Ambraser Schlosskonzerte.

Der Straßen- und Kleinkunst gilt Ende Juli beim Festival Olala in Lienz und von 01. bis 18. August 2013 beim Festival der Träume die Aufmerksamkeit von kleinen und großen Kindern – und staunenden Erwachsenen. Olala verwandelt jedes Jahr die gesamte Lienzer Innenstadt in einen Ort der Clowns, Akrobaten und Musikanten, das 23. Festival der Träume macht unter dem Titel„Rauschender Kongress der Traumfänger“ erstmals den Congress Innsbruck zur kunterbunten Traumlandschaft.

Den neuesten musikalischen Strömungen haben sich vier im Frühling, Sommer und Herbst stattfindende Festivals verschrieben: Artacts ’13 der Musik Kultur St. Johann ist von 08. bis 10. März 2013 der Avantgardmusik und dem (Free-) Jazz gewidmet, die Outreach Academy und Festival im Juli und August 2013 dem Jazz und Funk und die Klangspuren Schwaz von 12. bis 28. September 2013 der zeitgenössischen klassischen Musik.

Und schließlich fokussiert fm Riese – Forward Music Festival, das 2012 von den Swarovski Kristallwelten ins Leben gerufen wurde, Ende November 2013 auf Musik im Grenzbereich von Elektronik und Pop.

Spiele auf der Bühne und auf der Leinwand

Der Sommer ist in Tirol bekanntermaßen nicht nur ein Fest für Bergsteiger, Wanderer und Radfahrer, sondern vor allem auch für Theater- und Filmbegeisterte. Wenn das Tiroler Landestheater, das von September bis Juli zu hochkarätigen Theater-, Opern und Tanzaufführungen lädt, in die Sommerpause geht, laden Open-Air-Bühnen und Theaterfestivals in allen Regionen des Landes zum Besuch.

Neben dem größten Zugpferd unter ihnen, den Tiroler Volksschauspielen Telfs im Juli und August, sei hier besonders auf die Geierwally Freilichtspiele in Elbigenalp hingewiesen, die im Juli und August 2013 zum zwanzigsten Mal stattfinden und aus diesem Anlass ihr Eröffnungsstück, Felix Mitterers „Die Geierwally“, aufs Programm gesetzt haben. Heiter geht es im Tiroler Unterland zu: Bei den Schlossbergspielen Rattenberg läuft von 28. Juni bis 09. August 2013 Johann Nestroys „Einen Jux will er sich machen“, beimOperettensommer Kufstein von 02. bis 17. August 2013 Carl Zellers Operette „Der Vogelhändler“.

Aber auch das Sommerkino hat in Tirol schon eine lange Tradition: Cineasten kommen beim Open-Air-Kino im Innsbrucker Zeughaus und beim Kino Lunaplexx in Oberndorf im August 2013 auf ihre Kosten, Freunde des Bergfilms beim Filmfest St. Anton – Berge, Menschen, Abenteuer von 27. bis 31. August 2013. Die höchsten Berge und die aufregendsten Pisten sind eben auch im Kulturleben Tirols ein wichtiges Thema!

Neugierig geworden? Wer die Tiroler Kulturlandschaft näher erkunden will, findet auf  www.kultur.tirol.at einen detaillierten Überblick über Kunst und Kultur in Tirol – oder überzeugt sich besser noch vor Ort davon, wie vielfältig Festivals, Ausstellungen, Museen und Kulturschaffen in Tirol sind.

Quele: Tirol Werbug

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>