08.11.2014 – Neuschnee in Tirol: Schneebericht vom Piztaler Gletscher

Rund 50 Zentimeter Neuschnee, gefolgt von Sonnenschein – darüber freuten sich am vergangenen Wochenende 08.+09.11.2014 besonders die Gletscherskigebiete in Tirol.

Piztaler Gletscher am 8.11.2014

Piztaler Gletscher am 8.11.2014 (©Fotos W9 Studios OG; Mario Webhofer und Lorenz Seiwald; Pitztaler Gletscher)

Die Messstationen am Pitztaler Gletscher (www.pitztaler-gletscher.at) zeigen derzeit bereits einen Meter Gesamt-Schneehöhe an.

Die Messstationen am Pitztaler Gletscher zeigen derzeit bereits einen Meter Gesamt-Schneehöhe an.

Mit einer erst 2012 eingeweihten modernen 8-er Gondelbahn schweben dort die Besucher in wenigen Minuten von der neuen Talstation auf 2.840 Meter Höhe auf den 3.440 Meter hohen Hinteren Brunnenkogel.

 

Auch abseits der fünf Gletscherskigebiete startet in Tirol der Skibetrieb.

Die Bergbahnen in Kitzbühel haben einzelne Liftanlagen bereits seit Ende Oktober 2014 an den Wochenenden geöffnet.

Am 13. November 2014 beginnt auch in Obergurgl-Hochgurgl am Ende des Ötztals die Skisaison.

Die schneesicherste Region der Alpen bietet ein abwechslungsreiches Opening-Programm, mit musikalischer Hütten-Rallye auf den Skihütten & Opening-Party’s im “Winterpalast”.

Auch in Sölden ist bald einiges angesagt: Das Electric Mountain Festival bringt in seiner vierten Auflage erneut hochkarätige DJ- und Live-Acts ins Ötztal. Zum Auftakt am Samstag, 22. November 2014, eröffnen die Bingo Players den Partyreigen in der Funzone am Giggijoch.

Aktuelle Infos zur Schneelage und zum Saisonstart der Tiroler Skigebiete gibt es hier: www.tirol.at/schneehoehen.

Eine ausführliche Version dieses Beitrages finden auf ganz-muenchen.de

Quelle: Tirol Werbung, OTS, Pitztaler Gletscherbahn, Ötztal Tourismus, eigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>